zur Startseite
  • Ferienhaus auf der Insel Krk - Vila na Kamenu

  • Bucht mit Strand auf der Insel Krk

  • Stara Baska auf der Insel Krk

  • Ferienhaus auf der Insel Krk - Vila na Kamenu

  • Ferienhaus auf der Insel Krk - Vila na Kamenu

Ferien Insel Krk

Mit 2500 Sonnenstunden zählt die Insel Krk zu den sonnigsten Regionen Europas. Das Klima ist ganzjährig mild. Im Sommer herrschen durchschnittliche Lufttemperaturen von 26 Grad und Wassertemperaturen von 23 Grad. Duftender Thymian, Weinreben, Pinienwälder, Olivenhaine und eine Vielzahl idyllischer Buchten mit kristallklarem Wasser kennzeichnen die Insel.

Krk liegt in der Kvarner Bucht südöstlich von Rijeka und ist die nördlichste Insel in der Adria. Durch die Krk-Brücke mit einer Gesamtlänge von 1450 m ist die Insel Krk seit 1980 mit dem Festland verbunden. Die Brücke zur größten kroatischen Insel ist ein sehr imposantes Bauwerk und galt lange Zeit als die am weitesten gespannte Stahlbetonbogen-Brücke der Welt. Gut zu wissen – für das Überqueren der Brücke ist eine Mautgebühr zu entrichten.

Ob mit dem eigenen Auto oder einem Mietwagen über die Krk-Brücke, mit dem Flugzeug direkt nach Rijeka, mit dem Bus oder klassisch übers Wasser mit dem Schiff – im Nu ist der wunderschöne Urlaubs-Ort zu erreichen.

Die schönsten Strände & Buchten

Die Insel Krk, die vom kristallklaren sauberen Meer umgeben ist, bietet traumhafte Kies-, Stein- oder Felsenstrände. So manche sind in kleinen einsamen Buchten versteckt, die nur mit dem Boot oder zu Fuß über idyllische Pfade vorbei an Pinienwäldern zu erreichen sind.

Oprna Strand

Einer der schönsten Strände auf der Insel ist der Oprna Strand. Hier erwartet Sie ein wahres Paradies zum Tauchen und Schnorcheln. Das ruhige und klare Wasser sowie die flache Küste eignen sich hervorragend für die Erkundung der Unterwasserwelt.

Trotz der hervorragenden Bedingungen, ist der Oprna Strand noch immer ein Geheimtipp und auch in den Sommermonaten nicht überfüllt.

Sv. Marek bei Risika

der einzige Sandstrand auf der Insel Krk, befindet sich unterhalb des Dorfes Risika. Namensgeber für den Strand sind die Ruinen der Kirche St. Markus, welche sich in der nähe befinden.

Am Strand gibt es Sonnenschirm-, Sonnenliegen- und Tretbootvermietung, einen Kiosk mit Terrasse, Bootsanleger, sanitäre Anlagen und Parkplätze.

Baška Strand am Vela Plaza

Mit 1.800 m ist er nicht nur der längste Strand, sondern mit seinen vom Wetter feinpolierten Kieseln und dem klaren Wasser wohl auch der schönste.

Am familienfreundlichen Strand ist gegen Gebühr nahezu alles erhältlich, was der Strandurlauber begehrt: Liegestühle, Sonnenschirme, Jetski, Bootverleih, SUPs, Tretboote und Wassersportequipment jeder Art. An der Promenade befinden sich zahlreiche Restaurants, Bars, Cafés und Eisdielen.

Bucht von Soline

Die Bucht Soline umfasst die Orte Klimno, Soline und Čižići. Der Strand von Meline ist bekannt für seinen Heilschlamm zur Linderung von Gelenkerkrankungen.

Für Bootsbesitzer ist die Bucht ein geschütztes Arial mit zahlreichen Gast-Liegeplätzen in den Marinas oder an Bojen. Slipanlagen bzw. Krananlagen sind in Klimno und im benachbarten Silo vorhanden.

Hundestrand in Silo / Insel Krk
Hundestrand Silo Insel Krk

Wer es ursprünglicher mag und ein Faible für naturbelassene Wildbuchten hat, kann beispielsweise die Strände bei Dubna, Iškrinja oder Konjska besuchen.

Nur mit dem Boot zu erreichen und daher noch ruhiger und zugleich ein Highlight für Romantiker sind die Wildbuchten Gnjilova, Bracol oder die verschiedenen Buchten im Vogelschutzgebiet Kuntrep.

Wer mit dem Hund unterwegs ist, kann den Strand nahe der gleichnamigen Siedlung Zarok nutzen. Weitere Hundestrände mit kristallklarem Wasser und Kiesstränden gibt es in Cizici, Silo und Klimno.

Essen und Trinken auf Krk

Es gibt viele Gründe, weshalb Gäste sich in Kroatien verlieben. Die traditionellen Gerichte gehören zu den wichtigsten Gründen dieser Verliebtheit. 

Šurlice mit Lammfleischgulasch, Srdelini na buzaru zi kumpirom (Sardellen-Buzara mit Kartoffeln) oder Presnac (Kroatischer Kuchen).

Besonders beliebt sind die Speisen aus selbstgemachtem Teig (šurlice, Makkaroni, Gnocchi) mit verschiedenen Saucen. Die Nudeln mit Eiern, genannt Šurlice, welche in Rollen geformt werden, sind das Lieblingsessen auf der Insel und sie dürfen bei keinem festlichen Anlass und bei keiner Feier fehlen. Der Teig wird um eine Stricknadel oder um einen Zahnstocher oder aber einen Fleischspieß gewickelt. Das Ziel ist es, dass der Teig in der Mitte einen Hohlraum bildet, damit die Sauce besser darauf haften bleibt. 

Neben dem heimischen Olivenöl und Weinessig dominieren bei der Zubereitung von Inselspeisen hauptsächlich Gewürze und Zusätze, welche auf der Insel zu finden sind. Wie zum Beispiel: Lorbeerblätter, Rosmarin, Knoblauch, Frühlingszwiebeln, Salz, Petersilie, Tomaten und Oliven.

Frischer Fisch, Scampi und andere Krebse und Muscheln sind auch heute unersetzlich in der heimischen Küche der Inselbewohner.

Passend hierzu, Weißwein, der auf Krk wächst, ein Žlahtina, ein trockener und leichter Sommerwein, der nach dem Meer, Zitrusfrüchten und grünen Äpfeln duftet.

Mit einem an Butter erinnernden sanft und wechselhaften Geschmack ist der Krker getrocknete Schinken eine Spezialität. Der Krčki pršut ist seit 2015 als geschützte geographische Angabe EU-weit geschützt. Damit ist der Krčki pršut das erste Produkt aus Kroatien überhaupt, dem ein Gebietsschutz der EU verliehen wurde.

Ein Muss auf der Insel Krk ist das Olivenöl, dieses gehört zu den qualitativ hochwertigsten mediterranen Ölen. 

An Süßspeisen sind vor allem, aus getrockneten Feigen hergestellte Süßigkeiten, Quark und frittierten Delikatessen Fritule (frittierte Donuts) und Kroštule zu empfehlen. Auch Imbriagon oder „drunk Cookie“ einen duftenden trockenen Keks, der am Vorabend von Feiertagen nur in der Stadt Krk zubereitet wird sind besonders beliebt.

Restaurant-Empfehlungen:

Sonnenuntergang Restaurant Zal
Sonnenuntergang Restaurant Zal
Ausblick Agrotourizam Dvori Sv. Jurja
Ausblick Agrotourizam Dvori Sv. Jurja

Freizeit auf der Insel Krk

Tauchen
Während des Aufenthalts auf der Insel Krk können Sie sich als Anfänger mit den Grundlagen des richtigen Tauchens bekannt machen oder als Erfahrener Taucher attraktive Standorte besuchen – alte Schiffswracks, Korallengärten (Gorgonia), Höhlen und steile Felsen.
Fast in jedem Ort gibt es Tauchzentren oder Tauchschulen, die Kurse oder die passende Leihausrüstung anbieten.


Wakeboarding & Wasserski
Eine der bekanntesten Wasserskianlagen Kroatiens befindet sich in Kornic.


Bootsausflüge
Vom Hafen von Krk aus haben Sie die Möglichkeit verschiedene Bootsausflüge zu unternehmen. Genießen Sie den Tag bei einer Inselrundfahrt, Fischerpicknick oder besuchen Sie die benachbarten Inseln Rab, Losinj oder Cres.


Wandern und Radfahren
Rund um die Stadt Krk gibt es ein breites Rad- und Wanderwegenetz, auf denen Sie die Insel Krk erkunden können.


Höhle Biserujka
In der Nähe von Dobrinj befindet sich die Höhle Biserujka, welche durch ihre Schönheit und Sehenswürdigkeit der abgelagerten Formen begeistert. Dies ist die einzige Höhle auf der Insel, von mehr als 50, welche für die Aufnahme von Besuchern eingerichtet ist.

Veranstaltungen

Die Stadt Krk ist das kulturelle Zentrum der Insel. Neben Fischer- und Weinfesten finden auch zahlreiche Sportveranstaltungen statt.

Der Markt zu Ehren des Hl. Lovro, Anfang August, ist eines der schönstens Events von Krk. Die ganze Stadt wird dann zu einer Bühne für verschiedene Folkloregruppen.

Zu den absoluten Highlights des „Kultursommers“ zählen die Klassikkonzerte und das Jazzfestival am Kastell.
Auch wer das Nachtleben liebt kommt auf der Insel Krk nicht zu kurz. Der Club „Jungle“ am Rande der Altstadt ist die beste Location um das Nachtleben der Stadt kennen zu lernen. Auf zwei Floors legen die Djs House, Electro und Hip-Hop auf.

Wer es etwas ruhiger angehen lassen möchte, ist in der Lounge „Caffe Barovi“ und den anderen kleinen Bars in der Altstadt und entlang der Uferpromenade gut aufgehoben.

Insel Krk – Stara Baška

Städte, die einen Besuch wert sind

Stadt Krk

Sie liegt an der südwestlichen Küste der Insel und ist noch immer umgeben von einer alten, venezianischen Stadtmauer. Ein imposanter Wachturm flankiert das Haupttor und ein runder Turm diente einst als Hafenposten. Die Stadt reicht über eine Fläche von 107 km2 und ist somit die größte Stadt der Insel.

Zentrales Bauwerk in der Altstadt ist die wuchtige Kathedrale Mariä Himmelfahrt, die auf dem Überbleibseln einer römischen Thermenanlage errichtet wurde und mit der gegenüberliegenden zweigeschossigen Doppelkirche einen Komplex bildet. 

An der Ufernpromenade von Krk herrscht insbesondere in den Sommermonaten ein buntes Treiben. Von hier starten auch Ausflugsboote zu den Inseln Prvic, Rab oder Goli. Baden kann man am Strand Plaza Porporela Jezevac.

Das alte Rathaus befindet sich am Vela Placa (großer Platz) und wurde zur Zeit der venezianischen Herrschaft errichtet. Unter dem Platz wurden archäologische Funde aus vorchristlicher Zeit entdeckt. Am Rathaus sieht man noch das ehemalige Stadttor und das Wappen des Dogen Augustin Barbariga.


Dobrinj

Auf der östlichen Seite der Insel Krk liegt die Gemeinde Dobrinj mit dem gleichnamigen Zentrum. Dobrinj befindet sich auf einem etwa 200 m hohen Hügelchen und war eine der mittelalterlichen Festungen.

Der Ort ist auch bekannt für die Volkstracht, den Folkloreveranstaltungen, der Schule der «sopela» (Blasinstrument von Krk), sowie der traditionellen heimischen Küche.

Baška

Das malerische kleine Örtchen Baška auf der Insel Krk verzeichnet zwar gerade einmal an die 1.700 Einwohner, verschlafen und ruhig geht es hier allerdings nicht zu. Und das liegt daran, dass sich der Ort, der seit 1906 auf den Tourismus setzt, mittlerweile zu einem der beliebtesten Ferienorte des Landes entwickelt hat. 

Highlight des Ortes ist ein Aquarium, in dem an die 100 Fischarten sowie 400 Muschel- und Schneckenarten zu bestaunen sind.

Über einen Wanderweg erreicht man Stara Baška, das „Alte Baška“ mit seiner wunderschönen Bucht, die eingebettet zwischen Klippen liegt. Baška unterscheidet sich stark vom Rest der Insel Krk. 

Es liegt in einem grünen Tal, das zu beiden Seiten von aufragenden Felswänden begrenzt ist. 

In der Nähe von Baška, in der winzigen Kirche von Jurandvor, wurde das älteste kroatische Schriftdenkmal in glagolitischer Schrift entdeckt. Auch die Dreifaltigkeitskirche (Pfarrkirche Sv. Trojice) und die Kirche Muttergottes sind einen Besuch wert. Ebenso die Kirche des Hl. Johannes (Clava Sv. Ivana), deren Lage zugleich einen fantastischen Rundumblick bietet.


Vrbnik

Das Städtchen thront in malerischer Lage auf einem steilen Küstenfelsen im Nordosten der Insel Krk. Aus der Mitte des roten Häuserdachgewirrs ragt ein steiler Kirchturm empor. Steil fällt am Ortsrand die Küste ab. Von hier aus reicht der Blick weit über die Insel. 

Heute spielt Vrbnik eine wichtige Rolle für die kroatische Weinindustrie. Nur hier gedeith eine Rebe, die den spritzig-erfrischenden Weißwein Vrbniska Zlahtina hervorbringt. Ein Besuch dieser wunderbaren Reben lohnt sich auf jeden Fall.

Top